Home

AB jetzt RICHTIG mobil e.V.

für Gesundheitsschutz beim Mobilfunk

 

Politik schützt uns leider nicht

„Wir werden alles dafür tun, was Gott erlaubt, und auch manches, was er verbietet, um diese

Innovation voranzubringen“. Erwin Huber (Bayer. Staatskanzlei) Oktober 2002 auf dem

„UMTS-Gipfel“ der Technologiemesse Systems. Die Weltgesundheitsorganisation stellt fest,

dass keine Normungsbehörde Richtlinien mit dem Ziel erlassen hat, vor langfristigen

gesundheitlichen Auswirkungen, wie einem möglichen Krebsrisiko, zu schützen. Die deutsche

Strahlenschutzkommission weigert sich, die geltenden Grenzwerte der 26. BImSchV

(Bundes- Immissions-Schutz-Verordnung) zu verschärfen, obwohl biologische Effekte in

zahlreichen Studien auch unterhalb der deutschen Grenzwerte nachgewiesen wurden.

Aber wer haftet für Schäden? Den Versicherungen, die für Geld ansonsten alles absichern,

ist das Risiko für Folgeschäden in der Mobilfunkindustrie zu groß! Wir alle sind Versuchs-

kaninchen in einem Freilandversuch. Der Netzausbau für drahtlose Übertragungs-technologien

(z.B. UMTS) schreitet ungehindert fort (60.000 neue Standorte)! Schon morgen können Sie

betroffen sein. Der nächste Sender vor Ihrem Schlafzimmer?

 

AB jetzt RICHTIG mobil e.V. arbeitet mit Ärzten, Kommunalpolitikern, Behörden und Schulen

zusammen. Wir verstehen uns als Anlaufstation für Betroffene , Besorgte und Interessierte aus

Aschaffenburg und Umgebung.